Loading...

Wollen Sie Ihre Webseite selbst aktuell halten?

Selbst redaktionelle Beiträge, Bilder, aktuelle Infos oder Angebote einstellen?

Dann ist ein CMS genau das richtige für sie

Eine mit einem Content-Management-System (CMS) erstellte Webseite hat neben dem Kriterium der Suchmaschinenoptimierung (SEO) den großen Vorteil, daß Sie selbst Ihre Artikel bearbeiten bzw. modifizieren können. Und zwar von überall dort, wo Sie Zugang zum Internet haben: von zu Hause, vom Büro, im Urlaub, etc. Sie benötigen auch keine besondere Hard- oder Software. Diese Unabhängigkeit bedeutet sowohl Flexibilität, wie auch Aktualität. Möchten Sie nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Mitarbeitern oder Partnern die Pflege Ihrer Webseite z.B. durch das Einstellen von Artikeln, Upload von Bildern oder Termin- und Nachrichtenverwaltung gewähren, sprechen wir von Content-Management-Systemen (CMS). Diese, meist freie, Content-Management-Systeme (CMS) haben eine sehr gut strukturierte Benutzerverwaltung mit durchdachten Benutzerrechten. Das bedeutet, dass Sie einzelnen Benutzern den Zugang nur für einzelne Webseiten oder Seitenbereiche gewähren können.

Typolight und der Nachfolger Contao sowie Joomla!, TYPO3 oder WordPress sind solche Programme für Webmaster, die damit Webseiten erstellen und verwalten möchten. Sie bieten auch eine sehr gute Möglichkeit für Anwender und Redakteure: diese können Inhalte (Artikel, Nachrichten, Termine und Bilder) auf ihrer eigenen Webseite erstellen und verwalten.

Wenn Sie also zu denjenigen gehören, die mit den Fachbegriffen wie HTML, CSS, Javascript oder AJAX sehr wenig anfangen können, kann ein Content-Management-System (CMS) dazu verwendet werden, nicht nur Ihre Webseite technisch zu organisieren, sondern auch mit Ihren Inhalten zu füllen. Ein Content-Management-System (CMS) ist, wie bereits erwähnt, so konzipiert, dass nur eine bestimmte Person oder Personengruppe durch eine ausgereifte Authentifizierung (Benutzername und Passwort) eine Legitimation erhält. Mit dieser kann man dann den reinen Textinhalt für Artikel oder dergleichen in die Webseite einpflegen. Das Aktualisieren erfolgt von jedem PC aus, der einen Internetzugang besitzt. Die Vorteile der Flexibilität und Aktualität liegen hier klar auf der Hand.

Welches Content-Management-System (CMS) für Sie in Frage kommt, (Typolight und der Nachfolger Contao sowie Joomla!, TYPO3 oder WordPress) kann durch eine detaillierte Analyse der für Sie in Frage kommenden Faktoren sehr schnell eingegrenzt werden.

Unser klarer Favorit: Contao

Contao ist auf jeden Fall schneller, moderner, intuitiver und sehr benutzerfreundlich gegenüber TYPO3 (für Redakteure). Das derzeit aktuelle Contao 4 beruht auf PHP7 und ist ein hoch flexibles System, welches sich streng an Web-Standards hält und Barrierefreiheit groß auf seine Fahnen geschrieben hat. Dank der Programmiersprache PHP kann Contao um zahlreiche Front- und Backend-Module erweitert werden.

Es gibt hilfreiche Videoanleitungen, die den Einstieg für Redakteure erleichtern.
Für unsere Kundenprojekte setzen wir seit Jahren fast ausschließlich auf das CMS Contao, da es für Sie und uns einige Vorteile aufweist. Contao ist Open-Source-Software, das heißt, sie darf kostenlos eingesetzt und angepasst werden. Mit Contao verwalten Sie ganze Projektseiten in verschiedensten Sprachmodulen, die Einzelseiten Ihrer Webseite, die Navigation, Texte und Bilder, Termine, Nachrichten, Downloads, Foto-Galerien, Kontaktformulare und vieles, vieles mehr. Sie können alle Inhalte ohne Programmierkenntnisse neu anlegen, ändern oder löschen. Wenn sie es wünschen, sogar direkt am Frontend.

Auch ist das heutzutage stets verlangte Responsive Webdesign implementiert.
Eine kleine Schulung, wie alles funktioniert, wird bei Contao, genauso wie bei jedem anderen CMS, nötig sein. Wie lange diese dauert, hängt davon ab, in welchem Umfang man das jeweilige CMS nutzen möchte.

Alles aus einer Hand

Wir installieren und konfigurieren Ihr CMS und nehmen die wichtigsten Grundeinstellungen vor. Wir erstellen die erforderlichen Layouts, programmieren die nötigen Module und überlegen die Menü- bzw. Seitenstruktur.

Im Anschluss koordinieren wir die Rechtevergabe für den Webseitenadministrator und für einen Redakteur - wir richten einen redaktionellen Login mit allen zur Inhaltspflege notwendigen Berechtigungen und Möglichkeiten zur Datenbanksicherung ein.

Dann erfolgt die Designvorlage als Template:

  • Barrierearme Umsetzung ihres Designs mit XHTML Strict 1.0 oder HTML5 und CSS 2.1/3 für den Bildschirm und aktuelle Browser
  • Responsive Webdesign – geeignet für alle mobilen Endgeräte
  • Nachrichtenbereich (News) mit Auflistung, Archiv und Detailseite,
  • Kalenderfunktion (Terminübersicht) und Eventeinträge
  • Bildergalerie (statisch),
  • Bilderschau (Slider) für Inhaltselemente wie Bilder, Texte, Listen, Videos und andere,
  • Blog- oder Kommentarfunktion für einzelne Seiten,
  • FAQ-Bereich mit Auflistung der Fragen und Detailseite,
  • Menüs: Hauptmenü, Pfadnavigation und Sitemap.
  • Gestaltung der Standardinhaltselemente anhand Ihrer Designvorlage
  • Erstellen eines Kontaktformulars mit Uploadfunktion und Online-Anmeldung
  • Nachrichtenmodul sowie Blog
  • Schulung und Einführung in die Bedienung von Contao und Hilfe zur redaktionellen Benutzung

Testen Sie Contao gleich selbst hier

Contao-Test-Login
Sie möchten mehr erfahren zu den Möglichkeiten eines CMS?

Starten Sie jetzt mit einer unverbindlichen Nachfrage Ihr Projekt.

Wir beraten Sie und suchen das ideale System für Sie aus.